Der Verein

Der Musikverein Germania Horbach besteht bereits seit dem Jahr 1867 und kann daher auf eine lange und ereignisreiche Vereinsgeschichte zurück blicken. Im Jahre 1973 erhielt der Verein als erster in Hessen die vom Bundespräsidenten verliehene Plakette „pro musica“.

Heute ist der Musikverein Germania Horbach ein moderner Verein, dem zahlreiche junge und auch ältere Musiker angehören. Neben dem Stammorchester gibt es noch das Jugendorchester, welches zusammen mit der Jugend aus Bernbach die Jugendspielgemenscheift Bernbach-Horbach bildet und die Music Kids in denen Kinder und Jugendliche Spaß am Spielen eines Blasinstrumentes erlernen sowie erleben und gemeinsame Freizeitaktivitäten unternehmen. Alle drei Orchester stehen unter der Leitung des hessischen Landesmusikdirektors Karsten Meier.

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus Simone Höfler (1. Vorsitzende), Sigrun Glaab (2. Vorsitzende), Miriam Höfler (Kassiererin) und Matthias Jahn (Schriftführer).


Das Stammorchester


Das Jugendorchester


Die Music Kids


Unser Dirigent

Karsten Meier ist Landesmusikdirektor des Hessischen Musikverbands und Soloklarinettist des Capitol Symphonie Orchesters Offenbach. Als Dirigent und Juror im Blasorchester sowie als Solist und Orchestermusiker im Profibereich zählt er zu den profilierten Musikern seines Fachs.

Sein Studium an der Folkwang Hochschule Essen, im Hauptfach bei Prof. Hans-Wilhelm Gutmann, schloss er mit künstlerischem Diplom ab und ergänzte es durch den Studiengang Konzertexamen. Erste professionelle Engagements führten ihn ans Gürzenich Orchester Köln, das Pfalztheater Kaiserslautern und das Folkwang-Kammerorchester. Von 1999 bis 2018 war er Soloklarinettist der Neuen Philharmonie Frankfurt, seit 2019 ist er in gleicher Position beim Capitol Symphonie Orchester tätig. Solokonzerte führten ihn in Häuser wie das Gewandhaus Leipzig, die Alte Oper Frankfurt oder den Herkulessaal der Münchner Residenz. Als Solist und Orchestermusiker trat er in zahlreichen bedeutenden Konzerthäusern mit Künstlerinnen und Künstlern wie Peter Ustinov, David Garrett, Jose Carreras oder Herbert Feuerstein auf. Dabei wirkte er an diversen CD- und DVD-Produktionen für den internationalen Markt mit. Kammermusikalische Tätigkeit, insbesondere mit dem Trio Askabé, runden sein instrumentales Wirken ab.

Seit 2000 ist Karsten Meier Dirigent mehrerer Blasorchester. Den Musikverein Burgjoss leitete er von 2000 bis 2007, den Musikverein Brachttal, der ihn zu seinem Ehrendirigenten ernannte, von 2000 bis 2019. Aktuell dirigiert er die Musikvereine 1921 Bernbach, Germania Horbach und Concordia Michelbach. 2017 war er maßgeblich an der Gründung des Sinfonischen Blasorchesters Hessen beteiligt, dessen musikalische und künstlerische Leitung er seitdem innehat. Er besuchte Dirigierkurse u.a. bei Jan Cober und Pierre Kuijpers und betreibt private Dirigierstudien bei Steven Lloyd-Gonzalez. Als Dozent und Gastdirigent ist er bei unterschiedlichen Orchestern und Projekten beteiligt.

Karsten Meier ist seit 2004 als Juror in der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) bei nationalen Wertungsspielen und Wettbewerben tätig. Seit 2004 ist er Landesmusikdirektor im Hessischen Musikverband. Er ist Mitglied im Bundesfachausschuss und seit 2013 der Literaturkommission des BDMV. 2019 wurde er im BDMV zum stellvertretenden Bundesmusikdirektor Blasmusik gewählt. Im Mai 2016 wurde Karsten Meier zudem  mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.